(Nachbarschaftliche) Unterstützung gesucht?

In diesen schwierigen Zeiten möchten wir solidarisch zusammenstehen und uns gegenseitig helfen. 
Wenn du selbst Unterstützung brauchst bei ganz alltagspraktischen Dingen, wie Einkäufen oder dem Spaziergang mit deinem Hund, weil du zur Risikogruppe gehörst, in häuslicher Quarantäne bist oder dich die Coronavirus- Pandemie samt den alltäglichen Herausforderungen überrennt, dann zögere nicht, dich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden. Schreib uns auch gerne an, wenn du jemanden in deiner Nachbarschaft kennst, der gerade dringend Hilfe benötigt.

Wobei benötigst du Unterstützung?

  • Lebensmittel einkaufen
  • Medikamente in der Apotheke abholen
  • Botengänge zur Post 
  • Hund ausführen

Wir versuchen schnellstmöglich eine/n nette/n Helfer/in aus der Nachbarschaft zu finden.

Ablauf/ Prozedere:

  1. Melden mit Bedarf oder als Unterstützer/in per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    gerne kann auch eine Telefonnummer angegeben werden.
  2. Sobald wir eine Anfrage nach Unterstützung und eine/n Helfer in der Nachbarschaft haben, bringen wir euch zusammen.

Hinweis zu Einkäufen: Der/ die Unterstützer/in geht finanziell in Vorleistung. Kassenzettel nicht vergessen! Die Übergabe der Besorgungen findet vor der Tür statt (ohne persönlichen Kontakt). Geld kann z.B. in einem Umschlag übergeben werden. Handschuhe sollten gerne getragen werden, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Bei Botengängen und Spaziergängen mit dem Hund gilt ähnliches – persönlichen Kontakt möglichst vermeiden!

Wenn du beunruhigt bist oder deine Sorgen loswerden möchtest, kannst du dich darüber hinaus an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

Bleib behütet!

check it out

Du suchst eine lebendige Gemeinde - wir sind gern für dich da.