Ein Ort,
an dem christlicher Glaube
erlebbar ist.

Der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) Thüringen e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen geistlichen Leiter | Theologen | Diakon (m/w/d) für die CVJM Gemeinde checkpointJesus. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Nicole Fraaß (Gemeindeleitung)

Als Christen haben wir erlebt, dass Jesus real ist. Das war die bisher beste Erfahrung unseres Lebens...

checkpointJesus ist ein Ort vor allem für junge Menschen in Erfurt, die mehr vom Leben erwarten.

Wir kommen jede Woche am Sonntagabend zusammen. Manche würden es Gottesdienst nennen, für uns ist es mehr: es ist ein Ruhepunkt in der Woche, Raum zum Auftanken und Zeit über Gott und die wirklich wichtigen Fragen des Lebens nachzudenken. Aber auch um Musik zu machen, zu quatschen, alte und neue Freunde zu treffen. Dabei sind wir etwas lauter und chaotischer, als man es vielleicht sonst erwarten würde. Bass, Schlagzeug, Kindergeschrei, zusammen essen und trinken, das alles gehört für uns dazu!

Wir sind Christen in Erfurt, die die Vision haben, sichtbar wie eine Stadt auf dem Berg zu sein, wir wollen gesellschaftlich relevant sein, Menschen zeigen, wie toll ein Leben mit Gott ist. Für uns steht ein Leben mit Jesus im Zentrum und Jesus wollen wir besser kennen lernen. Dafür treffen wir uns in kleinen Gruppen, Hauskreisen, in denen es ganz persönlich um jeden einzelnen geht, in dem Raum besteht, um Fragen, Probleme, Zweifel anzugehen, aber vor allem Beziehung zu anderen Christen zu haben. Für uns ist es wichtig, dass jeder, der dabei ist, seine Gaben einsetzen und entwickeln kann, dabei schreiben wir niemandem vor, wie er zu sein hat, sondern sind offen für neue Ideen und Einflässe. Wir freuen uns über jeden, der bei uns vorbeischaut, unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft oder religiösem Hintergrund.
Gottesdienst jeden Sonntag
um 17:00 Uhr


Für Kinder von 3-12 Jahren gibt es um 17:00 parallel drei altersgerechte Kindergottesdienste

Anmeldung zum kommenden 40h Hoheneiche | checkpointJesus Erfurt

Information zur Erhebung von Personendaten

Gemäß dem Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD-Datenschutzgesetz-DSG-EKD) in der Neufassung vom 15. November 2017 machen wir Dich darauf aufmerksam, dass Du durch absenden dieses Formulars Personendaten an uns überträgst. Dieser Daten werden wir gemäß unseren Datenschutzbestimmungen verarbeiten und speichern.

 

Bitte tragen Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte nennen Sie uns Ihren Namen.
Bitte die Email-Adresse eintragen.
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe

In 40 Stunden im schönen Hoheneiche ist viel Zeit für Gemeinschaft untereinanderund Begegnung mit Gott.

04.11.2022 ab 18:30 Uhr - 06.11.2022 bis 10:30 Uhr
Ort:  Hoheneiche 4, 07422 Saalfelder Höhe
Mitzubringen: Bibel, Hausschuhe, Handtücher, Bettwäsche, Partyzubehör, Spiele, Feuerholz, eigene Getränke...

Kosten: Erwachsene
Mindestbeitrag 15,-€ (Richtwert 40,-€)
Kinder kostenfrei.

Überweisung bis 30.10. an:

CVJM Thüringen e.V.
Verwendungszweck: 40h Hoheneiche cpJ/ Nachname
IBAN: DE96520604100008001456

(Für finanzielle Förderung frag Nicole Fraaß, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.)

Newsletter

Gemeindekalender

Nächste Termine

Herzliche Einladung

Hier siehst du die letzten sieben Artikel.

Weitere Blogeinträge sind in den Rubriken NEUES und PREDIGTEN.

Gottesdienst: Get ready - für Jesu Rückkehr

| checkpointJesus | cpJ-Predigt
 
 
 Jakobusbrief 5, 7-11 (Basisbibel)
Karsten Kopjar 

Wir lesen aus einem Neutestamentlichen Brief an Menschen, die auf die Wiederkunft Christi warten. Wie wir heute. Wir warten auf Weihnachten aber wir warten auch daraufg, dass Jesus Christus leibhaftig zurück auf die Erde kommt, um uns final zu erlösen. Und manchmal ist es ganz schön schwer, auf etwas schönes zu warten und immer wieder vertröstet zu werden: 7Wartet geduldig, Brüder und Schwestern, bis der Herr wiederkommt. Seht, wie der Bauer auf die kostbare Frucht der Erde wartet: Er wartet geduldig, bis der Frühregen und der Spätregen gefallen sind. 8So seid auch ihr geduldig und stärkt eure Herzen, denn das Kommen des Herrn steht bevor. 9Brüder und Schwestern, beklagt euch nicht übereinander, damit ihr nicht verurteilt werdet. Seht doch, der Richter steht schon vor der Tür. 10Brüder und Schwestern, denkt an die Propheten, die ihre Botschaft im Namen des Herrn verkündet haben: Nehmt sie euch zum Vorbild dafür, Leid zu ertragen und Geduld zu haben. 11Seht doch, wir preisen diejenigen glückselig, die standhaft geblieben sind. Ihr habt gehört, wie standhaft Hiob war. Und ihr habt gesehen, wie Gott es bei ihm zu einem guten Ende gebracht hat. Denn der Herr ist voller Mitleid und Barmherzigkeit.

 
HIER geht es direkt zum Livestream!

 

 

Einladung zum Gottesdienst: Get ready - für Jesu Rückkehr

| checkpointJesus | Neues

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am 04.12. um 17 Uhr vor Ort im Checkpoint Jesus
oder online im Livestream!

Die Zeit der Ankunft es da - es ist Advent. Unter dem Motto „Get Ready“ widmen wir uns in unserer diesjährigen Adventsreihe nicht nur den Synkopen, sondern auch Personen und ihren Geschichten, wie sie sich auf Weihnachten vorbereiten. Macht euch mit uns und ganz persönlich bereit für das Ankommen Jesu. 🎄

🕯️1. Advent (27.11.): 
Get ready- für deine Umkehr
🕯️🕯️2. Advent (4.12.): 
Get ready - für Jesu Rückkehr
🕯️🕯️🕯️3. Advent (11.12.): 
Get ready - für Frieden in der Welt
🕯️🕯️🕯️🕯️4. Advent (18.12.):
 Get ready - für mehr Weihnachtsfreude

Wer wartet schon gerne. Kommt der Bus zu spät? Hat sich ein Termin verspätet? Kommt eine wichtige Zuarbeit später als erwartet? Ungewissheit und Untätigkeit machen uns zu schaffen. Auch Jesus lässt uns warten und die Bibel behauptet, das wäre gut so. Warum, darüber spricht Karsten am Sonntag in der Predigt.

Zudem wird der kleine Benjamin Adigüzel gesegnet.

Wann? 
ab 15:30 Uhr Sonntagscafé und Adventsaktionen (s.u.)
17:00 Uhr Gottesdienst
Wo? cpJ-Saal und im Livestream

  • Kindergottesdienst für die 3-8-Jährigen

  • selbstständige Betreuung von Kleinkindern im Seminarraum möglich

Gottesdienst: Get ready - für deine Umkehr

| checkpointJesus | cpJ-Predigt
 
 
 Offenbarung 3, 14-22
Malte Kleinert 

In der Offenbarung, dem letzten Buch der Bibel, finden wir viele Bilder für das Ende der Welt. Aber auch konkrete Botschaften, die Johannes im Auftrag von Jesus an sieben Gemeinden im Mittelmeerraum schreibt. Eine dieser Gemeinden ist die wichtige Handelsstadt Laodizea. 14»Schreib an den Engel der Gemeinde in Laodizea: ›So spricht der, der das Amen ist,der treue und wahrhaftige Zeuge, der Anfang von Gottes Schöpfung:15Ich kenne deine Taten. Du bist weder kalt noch heiß. Ach, wärst du doch kalt oder heiß!16Doch du bist lauwarm, weder heiß noch kalt. Darum will ich dich aus meinem Mund ausspucken. 17Du sagst: Ich bin reich, habe alles im Überfluss und mir fehlt es an nichts. Dabei weißt du gar nicht, wie unglücklich du eigentlich bist, bedauernswert, arm, blind und nackt.18Ich gebe dir einen Rat: Kauf Gold von mir, das im Feuer gereinigt wurde. Dann bist du wirklich reich! Und kauf weiße Kleider, damit du etwas anzuziehen hast. Sonst stehst du nackt da und musst dich schämen! Kauf außerdem Salbe und streich sie auf deine Augen. Denn du sollst klar sehen können! 19Alle, die ich liebe, weise ich zurecht und erziehe sie streng. Mach also Ernst und ändere dich.20Hör doch! Ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wer meine Stimme hört und die Tür öffnet, bei dem werde ich eintreten. Ich werde mit ihm das Mahl einnehmen und er mit mir. 21Wer siegreich ist und standhaft im Glauben, der soll neben mir auf meinem Thron sitzen – so wie auch ich den Sieg errungen habeund neben meinem Vater auf seinem Thron sitze.‹22Wer ein Ohr dafür hat, soll gut zuhören, was der Geist Gottes den Gemeinden sagt!«

 
HIER geht es direkt zum Livestream!

 

 

Einladung zum Gottesdienst: Get ready - für deine Umkehr

| checkpointJesus | Neues

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am 27.11. um 17 Uhr vor Ort im Checkpoint Jesus
oder online im Livestream!

Die Zeit der Ankunft es da - es ist Advent. Unter dem Motto „Get Ready“ widmen wir uns in unserer diesjährigen Adventsreihe nicht nur den Synkopen, sondern auch Personen und ihren Geschichten, wie sie sich auf Weihnachten vorbereiten. Macht euch mit uns und ganz persönlich bereit für das Ankommen Jesu. 🎄

🕯️1. Advent (27.11.): 
Get ready- für deine Umkehr
🕯️🕯️2. Advent (4.12.): 
Get ready - für Jesu Rückkehr
🕯️🕯️🕯️3. Advent (11.12.): 
Get ready - für Frieden in der Welt
🕯️🕯️🕯️🕯️4. Advent (18.12.):
 Get ready - für mehr Weihnachtsfreude

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Am Sonntag ist es soweit, wir starten in den Advent. Advent ist lateinisch und bedeutet „Ankunft“. Wir bereiten uns vor und erinnern uns an Jesus Ankunft auf dieser Welt. Mit dem ersten Advent beginnt das Kirchenjahr und eine Fastenzeit (man mag es gar nicht glauben). Was das mit dem letzten Buch der Bibel und mit uns ganz persönlich zu tun hat, wollen wir mit Malte am Sonntag in den Blick nehmen. Zudem werden wir Abendmahl feiern.

Wann? 
ab 15:30 Uhr Sonntagscafé und Adventsaktionen (s.u.)
17:00 Uhr Gottesdienst
Wo? cpJ-Saal (kein Livestream)

  • Kindergottesdienst für die 3-12 (!)-Jährigen

  • selbstständige Betreuung von Kleinkindern im Seminarraum möglich

Einladung zum Gottesdienst: Komm, Geist Gottes - Lobpreisabend

| checkpointJesus | Neues

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am 20.11. um 17 Uhr vor Ort im Checkpoint Jesus
oder online im Livestream!

Mit dieser Themenreihe bist du eingeladen, den Heiligen Geist neu kennenzulernen und spirituelle Erfahrungen zu machen
Dazu gibt es verschiedene Gottesdienste, unsere Gemeindefreizeit in Hoheneiche und einen Lobpreisabend zum Abschluss dieser Reihe. In 5 Predigten und einer Gesprächsrunde haben wir ganz unterschiedliche Impulse bekommen, was der Heilige Geist ist und wie er in unserem Leben wirken kann. An diesem Sonntag wollen wir gemeinsam einen Lobpreisabend feiern:

Lobpreis bzw. Anbetung ist eine Haltung unseres Herzens hin zu Gott. ER möchte unsere Herzen erfüllen mit seiner Liebe und uns reichlich beschenken. Um dafür im Alltag Raum zu geben, gestalten wir unseren Gottesdienst als einen musikalischen Gebetsabend: den Lobpreisabend.
An diesem Abend ist viel Raum für persönliches Gebet und Gebet für die Stadt Erfurt. Dabei helfen uns verschiedene Lieder, Texte und Stille.Wir dürfen erleben, dass Gott uns Sicherheit gibt, wenn wir uns unter seinen Schirm stellen. Mit Gott wollen in Verbindung bleiben, IHM danken und loben auf vielfältige Art und Weise.

Wann? 
ab 15:30 Uhr Sonntagscafé
17:00 Uhr Gottesdienst

Wo? cpJ-Saal (kein Livestream)

  • Kindergottesdienst für die 3-8-Jährigen

  • selbstständige Betreuung von Kleinkindern im Seminarraum möglich

Einladung zum Gottesdienst: Komm, Geist Gottes - Fragen und Antworten

| checkpointJesus | Neues

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am 13.11. um 17 Uhr vor Ort im Checkpoint Jesus
oder online im Livestream!

Mit dieser Themenreihe bist du eingeladen, den Heiligen Geist neu kennenzulernen und spirituelle Erfahrungen zu machen
Dazu gibt es verschiedene Gottesdienste, unsere Gemeindefreizeit in Hoheneiche und einen Lobpreisabend zum Abschluss dieser Reihe. In 5 Predigten haben wir ganz unterschiedliche Impulse bekommen, was der Heilige Geist ist und wie er in unserem Leben wirken kann. Bevor wir uns nächste Woche im Lobpreisabend viel Zeit nehmen wollen, ihm zu begegnen, ist diese Woche nochmal Zeit für eure Fragen. In einer Fishbowl-Gesprächsrunde, werden drei Predigende nochmal ganz konkret mit euch und euren Fragen ins Gespräch kommen.

 

Wann?
um 17:00 Uhr 
ab 15:30 Uhr Sonntagscafé

Wo?
cpJ-Saal und im Livestream

  • Kindergottesdienst für die 3-12-Jährigen

  • selbstständige Betreuung von Kleinkindern im Seminarraum möglich

Zum Livestream geht's hier lang!

Kînig Salomo quadratisch 1024 768

Gottesdienst: Komm Geist Gottes - seine Nüchternheit

| checkpointJesus | cpJ-Predigt
 
 
1. Korinther 14, 14,12-33 (BasisBibel)
Darius Eis 

Paulus schreibt einen Brief an die Gemeinde in Korinth. Er schreibt darin auch über die Gaben, die der Heilige Geist uns schenkt. Er schreibt darüber, welche es gibt, aber vor allem ebenso darüber, wie wir mit diesen Gaben richtig umgehen sollen. Mit Sicherheit sind seine Gedanken auch für uns heute noch hilfreich: 12Ihr strebt nach den Gaben des Heiligen Geistes. Dann strebt nach Gaben, die die Gemeinde aufbauen. Davon könnt ihr nicht genug haben. 13Darum gilt: Wer in unbekannten Sprachen redet, soll Gott um die Gabe bitten, seine Rede auch deuten zu können! 14Denn wenn ich in unbekannten Sprachen bete, dann betet zwar mein Geist. Aber mein Verstand bewirkt nichts. 15Was folgt daraus? Ich will mit dem Geist beten. Ich will aber auch mit dem Verstand beten. Ich will mit dem Geist singen. Ich will aber auch mit dem Verstand singen. 16Da sprichst du vielleicht einen Lobpreis, wie es dir der Geist eingibt. Wie soll dann ein Unkundiger auf dein Dankgebet mit »Amen« antworten können? Er versteht ja nicht, was du sagst. 17Du sprichst zwar ein schönes Dankgebet, der andere wird dadurch aber nicht aufgebaut. 18Ich danke Gott dafür, dass ich mehr als ihr alle in unbekannten Sprachen reden kann. 19Aber in der Gemeinde will ich lieber fünf Worte mit Sinn und Verstand sagen. Denn so kann ich andere besser unterweisen als mit zehntausend Worten in unbekannten Sprachen. 20Brüder und Schwestern, seid doch nicht wie Kinder, wenn es ums Verstehen geht. Wenn es allerdings um die Bosheit geht, sollt ihr wie kleine Kinder sein. Aber beim Verstehen sollt ihr euch als Erwachsene erweisen. 21Im Gesetz steht: »In anderen Sprachen und durch fremde Lippenwill ich zu diesem Volk reden, spricht der Herr. Aber auch dann werden sie nicht auf mich hören.« 22Das Reden in unbekannten Sprachen ist also kein Zeichen für die, die zum Glauben gekommen sind. Es ist vielmehr ein Zeichen für die Ungläubigen. Bei der prophetischen Rede ist es umgekehrt: Sie ist nicht für die Ungläubigen bestimmt, sondern für die, die zum Glauben gekommen sind. 23Da kommt die Gemeinde zusammen, und alle reden in unbekannten Sprachen. Wenn jetzt Unkundige oder Ungläubige hereinkommen, werden sie euch nicht für verrückt halten? 24Oder alle in der Gemeinde reden als Propheten. Wenn jetzt ein Ungläubiger oder Unkundiger dazukommt, fühlt er sich von allen zur Rechenschaft gezogen. Er weiß sich von allen geprüft. 25Was in seinem Herzen verborgen ist, kommt ans Licht. Er wird sich niederwerfen, Gott anbeten und bekennen: »Gott ist wirklich mitten unter euch!« 26Was folgt nun daraus, Brüder und Schwestern? Wenn ihr zusammenkommt, kann jeder etwas beitragen: einen Psalm, eine Lehre, eine Vision, eine Rede in unbekannten Sprachen oder eine Deutung dazu. Alles soll dazu dienen, die Gemeinde aufzubauen. 27Wenn es Reden in unbekannten Sprachen gibt, dann sollen es jeweils zwei oder höchstens drei sein. Einer soll nach dem anderen reden und jemand soll die Rede deuten. 28Wenn aber niemand die Rede deuten kann, soll der betreffende Redner in der Gemeindeversammlung schweigen. Er soll dann reden, wenn er allein ist und nur Gott es hört. 29Auch von denen, die als Propheten reden, sollen nur zwei oder drei zu Wort kommen. Die anderen sollen dann ihre Rede beurteilen. 30Wenn aber ein anderer von den Anwesenden gerade eine Vision hat, dann soll der erste schweigen! 31Ihr könnt doch alle nacheinander als Propheten reden. Dann können alle etwas lernen und alle werden ermutigt. 32Die Wiedergabe der prophetischen Botschaft unterliegt nämlich dem Willen des Propheten. 33Denn Gott geht es nicht um Unordnung, sondern um Frieden!.

 

 

 

check it out

Du suchst eine lebendige Gemeinde - wir sind gern für dich da.